Diese Website ist nicht für den Internet Explorer 6 optimiert. Bitte nutzen Sie eine aktuelle Version des Internet Explorers oder einen alternativen Browser.

DEUTSCHLANDHAUS - OBJEKTBESCHREIBUNG

Seit 1928 befindet sich das traditionsreiche Haus „Deutschlandhaus“ in der Innenstadt von Essen (Bankenviertel) im Familienbesitz und wird im Hinblick auf moderne Anforderungen behutsam, aber stetig weiter entwickelt.

Das Objekt liegt sowohl in der Nähe des Essener Hauptbahnhofes als auch  der Einkaufsmeile Kettwigerstraße. Es setzt sich aus einem denkmalgeschützten Bürohaus mit einer modernen, neu integrierten Einkaufspassage, der Lindengalerie, und einem angegliederten neu erbauten Parkhaus zusammen.

Im gesamten Erdgeschoß befinden sich verschiedene Ladenlokale die von außen bzw. durch die innen liegende moderne Galerie erschlossen werden. Diese Galerie wurde im Zuge einer Sanierung des KG/EG/1.OG neu hinzugefügt und zieht sich von Nord nach Süd durch das gesamte EG. Sie wird durch ein attraktives Glaskuppelband nach oben abgeschlossen und gleichzeitig belichtet. Insgesamt hat die Galerie 3 Zugänge (Nord, Ost, Süd). Unter dem Motto „Leben und Wohnen“ werden in der Galerie hochwertige Produkte aus den Bereichen Möbel, Beleuchtung, Kleidung und Schmuck angeboten. Im 1. OG befinden sich daneben insgesamt zwei Gastronomiebereiche, davon ein hochwertiges asiatisches Lokal und ein Kantinenbereich der Stadt Essen. Ankermieter des Gebäudes ist mit einer Mietfläche von ca. 12.700 m² die Stadt Essen.